Deutsches Unternehmerforum

Unternehmerforum und Wirtschaftsforum
für Unternehmer, Manager und Business
Inhalt Startseite


 

Selbst einen Fachbeitrag schreiben!

 


 
Nutzungsbedingungen
 
Mit dem Anklicken der Volltexte aus der Infothek werden diese Nutzungsbedingungen akzeptiert!

 


 

Arbeitssicherheit / Arbeitsschutz

 
Von: Ute Steffenhagen

 


 

Auslandskooperationen für KMU optimieren

 
Von: Prof. Dr. Eberhard Drechsel
 
Aus dem Inhalt:
 
Erfolgsvoraussetzungen für internationale Kooperationen
Chancen-Risiken-Analyse vor Kooperationsentscheidung
Kooperationserfolg durch Win-Win-Situation und abgestimmtes Regelwerk
Mit Veränderungs- und Integrationsbereitschaft zum Kooperationserfolg

 


 

Außenhandelsberatung für deutsche Firmen
auf dem Weg nach China

 
Von: Günther Klein
 
Aus dem Inhalt:
 
Auswirkungen auf den Import / Export
Bedeutung für die Außenhandelsberatung

 


 

Das richtige Beraterprofil:
Spezialist oder Generalist

 
Von: Prof. Dr. Eberhard Drechsel
 

 


 

Bedeutung des Cash-Flow im Controlling

 
Von: Matthias Plesse
 
Aus dem Inhalt:
 
Controlling - Anforderungen
Der Cash-Flow - Verbindung von Liquidität und Erfolg
Die Ermittlung des Cash-Flow
Stärken und Grenzen des Cash-Flow

 


 

EU-Förderung
für kleine und mittlere Unternehmen

 
Von: Peter Wolfmeyer
 
Aus dem Inhalt:
 
Der generelle Fördergedanke der EU
Förderprogramme
EU-Strukturfonds
Enterprise Europe Network, das neue EU-Beratungsnetzwerk

 


 

Existenzsanierung

 
Von: Andrea Hahnemann
 
Aus dem Inhalt:
 
Die Rolle des Beraters richtig definieren
Krisenursachen finden
Wie man die Stärken des Unternehmens findet
Leitbild und Verantwortung gemeinsam festlegen

 


 

Forderungsmanagement professionalisieren -
Außenstände verringern

 
Aus dem Inhalt:
 
Mit welchen Warnsignalen arbeiten Frühwarnsysteme?
Mit welchen Tricks drücken sich Schuldner vor der Forderungseintreibung?
Was sind Bonitätsauskünfte wert?
Was regelt das "Gesetz zur Beschleunigung fälliger Zahlungen?
Was sollten Liefer- und Zahlungsbedingungen enthalten?
Sind Anreize zur Zahlungsbeschleunigung wirksam?

 


 

Gründercoaching Deutschland

 
Von: Angelika Scheer-Leßig
 
Aus dem Inhalt:
 
Das Programm
Der Berater als Generalist
KMU und Freiberufler
Ausblick

 


 

Interimsmanagement -
Ein Projektbericht aus der Praxis

 
Von: Walter Petri
 
Aus dem Inhalt:
 
Projektrahmenbedingungen
Aufgabenschwerpunkte
Projektstart
Projektdurchführung
Erfolge / Erfahrungen / Ergebnisse

 


 

KAIZEN vs. KVP

 
Von: René Kühne
 

 


 

Internationale KMU-Kooperationen

 
Von: Prof. Dr. Eberhard Drechsel
 
Aus dem Inhalt:
 
Die Gestaltung einer grenzüberschreitenden Kooperation
Vorbereitung einer internationalen Kooperation
Anbahnung von Kooperationen
Querschnittsaufgaben

 


 

Krise: Von der Problembotschaft
zur Problemlösung

 
Von: Dr. Marcello Scarnato
 
Aus dem Inhalt:
 
Die irrelevante Frage: Warum?
Das senkrechte Weltbild
Mensch = Unternehmen = Mensch
Krise als Chance
Die neue Warhnehmung

 


 

Wertschöpfung durch KAIZEN
und Lean Management

 
Von: René Kühne
 

 


 

Non-Profit-Organisation
mit wirtschaftlicher Betätigung:
Verein oder GmbH?

 
Von: Jörg Gröpler
 
Aus dem Inhalt:
 
Verein mit ehrenamtlichem Vorstand
Aufsicht und Exekutive
Verein mit hauptamtlichem Vorstand
Das Eisenacher Modell
Verein mit Tochter-GmbH

 


 

Personalakte - Bedeutung und Inhalte

 
Aus dem Inhalt:
 
Welche Schutzvorkehrungen gegenüber Unbefugten
muss der Arbeitgeber treffen?
Wer darf Einsicht in die Personalakte nehmen?
Wem steht keine Einsicht in die Personalakte zu?
Wie weit geht der Berichtigungsanspruch des Arbeitnehmers
für Eintragungen in der Personalakte?

 


 

Qualitätsmanagementsystem
Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001 -
Erforderlich oder notwendiges Übel?

 
Von: Ute Steffenhagen
 
Aus dem Inhalt:
 
Die häufigsten Ausreden gegen ein QMS
Zwingende Gründe für ein QMS
Vom QMS zum integrierten Managementsystem
Viele Zusatzvorteile durch QMS

 


 

Rechnungen: Pflichtangaben im Überblick

 
Aus dem Inhalt:
 
Was ist eine "pflichtangabenfreie" Kleinbetragsrechnung?
Müssen bereits geleistete Teilzahlungen mit auf die Rechnung?
Welche Bedingungen gelten für "elektronische Rechnungen"?
Welche Aufbewahrungsfrist gilt?

 


 

Risikomanagement
Anforderungen und Potenziale
eines ganzheitlichen Risikomanagements

 
Von: Marcus Gruyters
 
Aus dem Inhalt:
 
Steigende Anforderungen an Transparenz
und Reaktionsfähigkeit von Unternehmen
Wo sind die erhöhten Transparenzanforderungen nachzulesen?
Warum ganzheitlicher Risikomanagementansatz?
Was leistet das RPC-ManagementTM?
Einfluss von Risikomanagement auf Finanzierungs- und Haftungskosten

 


 

Unternehmensführung
Warum manche Manager Erfolg haben, andere aber nicht

 
Von: Michael Merk
 
Aus dem Inhalt:
 
Durch Führungskonzept zum Wettbewerbsvorteil
Mitarbeitermanagement als Erfolgsfaktor
Soziales Management als Produktivitätsfaktor

 


 

Unternehmensnachfolge - Worauf es ankommt

 
Von: Claus Walter Schmitz
 
Aus dem Inhalt:
 
Nachfolgesicherung: Wege und Möglichkeiten
Externe Hilfe bei der Unternehmensnachfolge
Die Psychologie der Nachfolgesicherung
Der Fahrplan für die Unternehmensnachfolge
Ethik der Unternehmensnachfolge

 


 

Vertriebsstrategien gegen
den Wirtschaftsabschwung

 
Von: Margit Winkler
 
Aus dem Inhalt:
 
Mit Strategie die Ziele erreichen
Nur eine konsequente Strategie-Umsetzung führt zum Erfolg
Unterstüzung für kleine und mittlere Unternehmen
Mit Vertrauen in die Zukunft

 


 

Wirtschaftsmediation

Fallbeispiel: Ärger bei der Einführung eines EDV-Systems

 
Von: Walter Petri
 
Aus dem Inhalt:
 
Wie funktioniert Mediation in der Praxis?
Die sechs Phasen einer Mediation
Voraussetzungen für den Mediationserfolg

 


 

Zeitarbeit - Chancen und Risiken

 
Aus dem Inhalt:
 
Wie erstellt man eine eigene Kosten-Nutzen-Analyse für die Zeitarbeit?
Was unterscheidet Arbeitsvermittlung von Arbeitnehmerüberlassung?
Welche Pflichten bestehen zwischen Arbeitnehmer und Entleiher?
Gibt es für Leiharbeiter Urlaubsanspruch
oder Lohnfortzahlung im Krankheitsfall?